Ein Hundetag bei uns

Der Tag im HundeHotel beginnt für die Hunde mit einem ersten Auslauf ins Freie. Je nach Verträglichkeit in Gruppen, Paarweise oder Einzeln in den sicher eingezäunten Ausläufen. Dort können sie in ihrer Gruppe miteinander spielen, das Gehege oder die verschiedenen Objekte die im Gehege aufgebaut sind erkunden. Während die Hunde im Freien kontrolliert ihre Freiheit genießen, werden im Hundehaus die Zimmer und die Betten der Hunde hergerichtet und das Wasser frisch aufgefüllt.

Spätvormittags brennen alle Gäste darauf ins Hundehaus zu kommen, denn dort gibt es jetzt was zu „Fressen“. Nach der Fütterung ist Ruhe angesagt und die Hunde machen ihren Ruheschlaf.

Wenn die Hunde sich am Nachmittag ausgeruht haben dürfen sie wieder in die Ausläufe im Freien. Vielleicht ist ja heute auch ein neuer Gast angereist, der von einer Gruppe interessiert empfangen werden möchte. Am späten Nachmittag werden die Hunde in ihre wieder neu hergerichteten Zimmer gebracht. Dort gibt es dann ihr „Abendessen“.

Ein Tag im Hundehotel Trochtelfingen

Ein Tag im Hundehotel Trochtelfingen

Hunde nehmen eim Bad im HundeHotel

Ein erfrischendes Bad im HundeHotel

Nach Wetterlage und körperlichem Zustand des einzelnen Hundes bleiben die Hunde länger oder kürzer im Freien und gehen dann in ihre Zimmer zurück.

Sollten die Hunde nass geworden sein werden sie abgetrocknet, sobald sie ins Hundehaus kommen, und bei Bedarf gebürstet und gepflegt.

 Hunde, die Medikamente benötigen, bekommen diese nach Medikamentenplan verabreicht. 

Im Laufe ihres Aufenthalts werden die Hunde mit Solitärspielen beschäftigt und mit Knabbereien, Leckerlis und Streicheleinheiten verwöhnt.

Durch die Aktivitäten am Tag sind die Hunde am Abend müde und zufrieden.

Im Hundehaus geht dann die Nachtbeleuchtung an.

Zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr bekommen sie nochmals die Gelegenheit in ihren Garten zu gehen.

Wenn alle Hunde wieder in ihren Zimmern sind, gibt es noch ein „Gute-Nacht Leckerli“ und die Hunde machen ihren Nachtschlaf.